Gesellschaftliches Engagement

  • Initiatorin und Vorstandsfrau der „Freien Altenarbeit e.V.“ (Ambulanter Pflegedienst, Gründung 1982). Wir nennen unseren Verein „Freie Altenarbeit“, weil wir uns die Freiheit nehmen, unser Angebot so zu gestalten, dass es unserem Anspruch an eine menschen- und fachgerechte häusliche Pflege entspricht. Wir lassen uns nicht durch Zuschuss-Regelungen oder Pflegeversicherung beschränken.
  • Initiatorin (2007) und Aktive der „Gesellschafter des Stuttgarter Westens“. Dies ist ein Zusammenschluss von BürgerInnen, die in ihrem Stadtbezirk bürgerschaftlichen Unternehmungsgeist für ein gutes Leben in der Zukunft fördern. Frei nach dem Motto: Handeln aus Einsicht und Freude. Nicht aus Pflichtbewusstsein und Moral.Hier erproben wir das Prinzip des Minimums. Da wir alle wenig Zeit haben und dennoch etwas in Gang bringen wollen, setzen wir minimale Impulse, minimale Regeln, minimale Strukturen. Und leben Werte und Verbindlichkeit.
  • Mitglied in der Öko-Kooperative Plattsalat e.V.. Hier haben sich Menschen zusammengetan, die ihren Konsum selber bestimmen und Fair Trade, Fair Production, regionale Lebensmittelproduktion und „Bio“ unterstützen.
  • Mitglied des Runden Tisches „Alt und Jung“ der Bürgerstiftung Stuttgart. Dies ist der fachliche Beirat für die konzeptionelle Entwicklung der Arbeit der Bürgerstiftung.
Raum für schöpferische Unternehmungen